Goldenes Kronenkreuz für Ingeborg Bauer

Auf der Mitgliederversammlung des Gemeindediakonievereins Oberferrieden – Postbauer-Heng e. V. wurde Ingeborg Bauer das Goldene Kronenkreuz verliehen. Pfarrer Volker Dörrich, 1. Vorsitzender des Vereins, würdigte ihr 26-jähriges Engagement für die Diakonie: 13 Jahre lang war sie als 2. Vorsitzende, davor die gleiche Zeit als Beisitzerin aktiv. Im Verlauf des Abends wurden weitere Mitglieder aus der Leitung des Vereins verabschiedet: Georg Göhring aus Unterferrieden, der nach 15 Jahren als Beisitzer sich nicht mehr zur Wahl stellte, und Friederike Ostermayer aus Ezelsdorf, die fünf Jahre im Ausschuss dabei war. Die Neuwahlen erbrachten als Ergebnis: Pfarrer Volker Dörrich als 1. Vorsitzende, Elisabeth Stade als 2. Vorsitzende, Tanja Bielz als Schriftführerin, Hermann Mayer als Kassier, Katja Bielig, Michaele Voß und Tatjana Weimer als Beisitzerinnen. Zwei weitere Sitze im Ausschuss konnten mangels Kandidaten nicht besetzt werden.
Dörrich wies in seinem Bericht auf die zunehmende Diskrepanz zwischen umfängliche Aufgaben des Vereins und dem schwindenden Rückhalt in der Bevölkerung hin. Mittlerweile nähere man sich mit dem Betrieb von drei Kindertagesstätten und weiteren Aufgaben einem Umsatz von zwei Millionen Euro, zugleich gehe die Mitgliederzahl beständig zurück und lediglich sieben Prozent aller Mitglieder seien unter 50 Jahren alt, alle anderen älter. Zuletzt warb Dörrich dafür, dem Verein beizutreten, um dessen segensreiche Arbeit auch weiterhin zu ermöglichen.