Aus dem Kirchenvorstand

 

Gottesdienste der Kirchengemeinde Oberferrieden in Corona Zeiten

 

Wie Sie aus den Medien wissen, ist die Möglichkeit, wieder gemeinsam Gottesdienst zu feiern von starken Sicherheitsauflagen begleitet. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass trotz dieser Einschränkungen in Oberferrieden die Kirchenglocken wieder zum Gottesdienst einladen sollen:


  • Es wurde ein Sicherheitskonzept für die Kirche in Oberferrieden erstellt, da sie als einzige auf dem Gemeindegebiet von den räumlichen Gegebenheiten her geeignet ist.

  • Wir laden Sie an folgenden Sonn- bzw. Feiertagen jeweils um 10 Uhr herzlich in die Marienkirche nach Oberferrieden ein:
    Pfingstmontag, 1. Juni 2020 – Pfarrerin Nicola Neitzel und Dipl. Relpäd. Angela Reither
    3. Sonntag nach Trinitatis, 28. Juni 2020 – Pfarrerin Nicola Neitzel
    Kirchweihgottesdienst (ohne Umzug!), 26.7.2020 – Pfarrer Roland Thie
    12. Sonntag nach Trinitatis, 30.8.2020 - Dipl. Relpäd. Angela Reither

  • Bitte bringen Sie einen Mundschutz mit, folgen Sie den Anweisungen des Ordnerdienstes und halten Sie die Abstandsregelungen ein.

  • Es wird in der Corona-Zeit kein Abendmahl im Gottesdienst gefeiert. Falls Sie ein Hausabendmahl wünschen, melden Sie sich bitte im Pfarramt oder direkt bei Pfarrerin Neitzel.

  • Beerdigungen werden weiter ausschließlich auf den Friedhöfen stattfinden – mit höchstens 50 Trauernden, die jeweils einen 1,5-Meter-Sicherheitsabstand voneinander einhalten müssen.

  • Taufen und Trauungen werden nach Möglichkeit verschoben


Stellenantritt und Einführung unserer neuen Pfarrerin Beate Krauß

 

Obwohl die Planungen für die Renovierung des Pfarrhauses zügig angegangen wurden, haben sich das Genehmigungsverfahren bedingt durch die vielen Entscheidungsebenen und die aktuelle Corona-Krise stark verzögert. Daher kann Familie Krauß nicht wie geplant zum Sommer ins Pfarrhaus einziehen.

Auch die zwischenzeitlich angedachte Lösung, in eine Interimswohnung zu ziehen, hat sich trotz großer Unterstützung aus der Gemeinde als schwierig herausgestellt.

Daher wird sich in Absprache mit den Regionalbischöfen der Stellenantritt von Pfarrerin Krauß auf den 1. September verschieben. Der Termin der Einführung wird noch bekannt gegeben, wenn absehbarer ist, in welchem Rahmen wir feiern können.

Bei den Arbeiten am Pfarrhaus sind gerade die Ausschreibungen an die Firmen gegangen, sodass Anfang Juni die Aufträge vergeben werden können und dann hoffentlich zügig mit den Arbeiten begonnen wird.

Deswegen wird Pfarrerin Krauß zunächst pendeln und dann Ende des Jahres bei uns einziehen.

Pfarrerin Krauß bedauert die Situation überaus, hofft aber, dass durch den späteren Stellenantritt Begegnungen und Gottesdienste wieder in vertrauter Form möglich sein werden und freut sich auf ein Kennenlernen mit Ihnen.