Treten Sie ein .....

unsere Marienkirchen bleiben weiterhin tagsüber für Sie geöffnet!

 Nutzen Sie die Stille der Kirche …

… zünden Sie eine Kerze an

… nehmen Sie sich Zeit – für sich – für Gott

… spüren Sie die Ruhe und Stille

… sprechen Sie ein Gebet (Gebetszettel liegen aus, auch zum Mitnehmen)

… schreiben Sie selbst ein Gebet – Sie können es in die kleine „Gebetswand“ stecken, wir werden Ihre Anliegen bei einem Fürbittengebet mit aufnehmen (Zettel und Stift liegen bereit)

 

  • Andachtszettel liegen zum Mitnehmen aus.

 

  • In der Karwoche liegen Hefte für Andachtsvorschläge für daheim aus. Nehmen Sie diese gerne mit!

 

  • An den Ostertagen haben Sie die Möglichkeit das Osterlicht mit heim zunehmen und sich ein „Hoffnungsröllchen“, mit einem kurzen Text, mit zunehmen.

 

 Auch in Ezelsdorf ist das Gemeindehaus an den beiden Ostertagen offen!

Sie haben die Möglichkeit das Osterlicht mit heim zunehmen und sich ein „Hoffnungsröllchen“, mit einem kurzen Text, mit zunehmen.

 

Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit, dass Sie spüren, dass Gott Sie begleitet, „denn er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnen“. (2.Tim 1, 7)

Bleiben Sie behütet und gesund!

 

Ihre Pfarrerin Nicola Neitzel und Religionspädagogin Angela Reither