Keine Präsenz-Gottesdienste bei Coronainzidenz über 100

Liebe Gemeindeglieder: "Es ist vollbracht!" Hören Sie in den WORTZehrungen die Auslegung von Pfarrerin Neitzel zum Karfreitag. Am Sonntag folgt der Osterimpuls von Pfarrerin Krauß "Ein Tanz setzt ein", am Ostermontag die Regenbogenkirche "Osterglocken" von Religionspädagogin Reither. Frohe und gesegnete Ostern für Sie und Ihre Lieben!

Am 24. März hat unser Kirchenvorstand folgenden Beschluss gefasst: Wenn jeweils mittwochs der Corona-Inzidenzwert über 100 liegt, findet nachfolgend kein Gottesdienst in Präsenz statt.

WORTZehrung

Für jeden Sonntag finden Sie hier Gedanken eines Teams unserer Gemeinde um Pfarrerin Neitzel oder einer der Frauen des Hauptamtlichen-Teams. Unsere Impulse zum Hören (WORTZehrung) schicken wir Ihnen gerne auch per WhatsApp direkt auf Ihr Mobiltelefon. Bitte melden Sie Ihr Interesse im Pfarramt oder bei Pfarrerin Neitzel an!

 

Gedanken zum Monat April 11.4.2021

Herzlich Willkommen

auf der Website der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Oberferrieden.

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick in das Leben der Kirchengemeinde. Sie lernen Menschen kennen, die hier wohnen und arbeiten.

Sie können sich über Örtlichkeiten, Kirchen, Einrichtungen, Häuser und Angebote der Kirchengemeinde informieren oder einfach nur schmökern.

Wenn Sie in Kontakt treten wollen, rufen Sie an (09183-8361), faxen Sie (09183-8312), schicken Sie eine Mail (pfarramt.oberferrieden@elkb.de) oder schreiben sie einen Brief (Evang.-Luth. Pfarramt, Nürnberger Straße 47, 90559 Oberferrieden).

In Angelegenheiten, die  k e i n e n  A u f s c h u b  dulden (z. B. Anmeldung einer Bestattung), erreichen Sie das Pfarramt auf dem Handy unter 01 75 / 45 400 20.

Hier finden Sie auf die Schnelle die Gottesdienste der kommenden Zeit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch der Website.

Aus dem Kirchenvorstand

Gottesdienste der Kirchengemeinde Oberferrieden in Corona Zeiten

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass unter Einhaltung eines strikten Hygienekonzeptes in Oberferrieden die Kirchenglocken wieder zum Gottesdienst einladen sollen. Die beiden anderen Gottesdienststätten sind wegen der augenblicklich gültigen Vorgaben leider nicht geeignet für einen Gottesdienst.  

Inzwischen haben einige Lockerungen stattgefunden, aber ebenso ist es möglich - je nach Entwicklung der Corona-Infektionszahlen - dass erneut Einschränkungen unser gottesdienstliches Leben bestimmen. Im Augenblick gilt:

CD vom Pfingstgottesdienst

Liebe Gemeindeglieder,

da nicht alle am Pfingstmontag den Gottesdienst besuchen konnten, gibt es von diesem eine CD.

Die CD können Sie zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarramt ausleihen.

Treten Sie ein .....

unsere Marienkirchen bleiben weiterhin tagsüber für Sie geöffnet!

 Nutzen Sie die Stille der Kirche …

… zünden Sie eine Kerze an

… nehmen Sie sich Zeit – für sich – für Gott

… spüren Sie die Ruhe und Stille

… sprechen Sie ein Gebet (Gebetszettel liegen aus, auch zum Mitnehmen)

… schreiben Sie selbst ein Gebet – Sie können es in die kleine „Gebetswand“ stecken, wir werden Ihre Anliegen bei einem Fürbittengebet mit aufnehmen (Zettel und Stift liegen bereit)

 

  • Andachtszettel liegen zum Mitnehmen aus.

 

Hoffnungszeichen

Wie Steine an Ostern zu Hoffnungszeichen werden

Liebe Gemeindemitglieder, besonders liebe Kinder,

 

Steine können zum Zeichen der Hoffnung werden – und Menschen zusammenbringen!

Wie das geht, zeigt eine Mitmach-Aktion von der Evang.-luth. Kirche aus Norddeutschland. Viele Gemeinden, auch aus Bayern, beteiligen sich an der Aktion.

Kirchliche Mitarbeitende sind vor Ort

 

Derzeit bestimmt die Sorge um das Infektionsrisiko durch den Corona-Virus (SARS-CoV-2) das Leben vieler Menschen. Die dadurch ausgelösten Ausgangsbeschränkungen betreffen uns alle. Unser Verhalten in der nächsten Zeit erfordert Einschränkungen in vielen Lebensbereichen, Rücksichtnahme und große Vorsicht, damit die Ausbreitung des gefährlichen Virus verlangsamt werden kann. Auch die Kirchengemeinden wollen und müssen angemessen und besonnen mit der Situation umgehen.

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Oberferrieden RSS