Corona-Pandemie

Hinweise zur Corona-Pandemie

Derzeit bestimmt die Sorge um das Infektionsrisiko durch den Corona-Virus (SARS-CoV-2) das Leben vieler Menschen. Als Kirchengemeinde wollen und müssen wir angemessen und besonnen mit der Situation umgehen. Da sich derzeit fast täglich die Empfehlungen und Regelungen der Behörden ändern, müssen wir jeweils sehr kurzfristig reagieren.

Unsere neue Pfarrerin Beate Krauß stellt sich vor

Pfarrerin Beate Krauß

"Ich freue mich auf die Begegnungen mit den Menschen in Oberferrieden, Unterferrieden, Ezelsdorf, Lindelburg und Pfeifferhütte - und auf das Leben dort!"

Pfarrerin Beate Krauß verlässt für die neue Pfarrstelle ihre bisherige Gemeinde Alfershausen-Heideck. Seit 17 Jahren ist die 51-jährige dort Pfarrerin, sechs Jahre davon auch stellvertretende Dekanin im Dekanatsbezirk Weißenburg.

Jubelkonfirmation

Sehen Sie hier einige Bilder von der Jubelkonfirmation.

Bei schönem Wetter konnten unsere Jubilare sich an ihre Konfirmation zurück erinnern und gemeinsam einen schönen Gottesdienst feiern.

Ihr seid das Salz der Erde und das Licht der Welt

Am Sonntag, 28. April, Quasimodogeniti, wurden 25 Jugendliche aus den Ortsteilen Ezelsdorf, Lindelburg, Oberferrieden und Pfeifferhütte konfirmiert.
An Misericordias Domini, 5. Mai, feierten drei Mädchen und sechs Jungs ihre Konfirmation in der Marienkirche in Unterferrieden. Eingesegnet wurden sie von Pfarrerin Nicola Neitzel und Religionspädagogin Angela Reither. Pfarrer Volker Dörrich feierte mit den jungen Christen das Heilige Abendmahl.

Die beiden Festgottesdienste waren der Höhepunkt der zurückliegenden Konfirmandenzeit, in der sich die Jugendlichen mit den verschiedensten Fragen ihres Glaubens beschäftigten.

In ihrer Ansprache forderte Angela Reither die jungen Menschen auf, sich und ihre Talente sinnvoll einzusetzen. Sie sollen ihre Fähigkeiten, die sie von Gott mitbekommen haben, ernst und wichtig nehmen, denn sie alle sind begabt. Mit den Worten von Jesus Christus: „Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.“, sollen die Jugendlichen „Würze für die Welt sein“. Jede und jeder solle sich mit ihren oder seinen eigenen Fähigkeiten in die Gesellschaft einbringen. 

Gestärkt durch das Abendmahl und mit ihren persönlich zugesprochenen Konfirmationssprüchen können die Konfirmierten darauf vertrauen, dass Gott ihren weiteren Lebensweg begleitet. Die feierlichen Gottesdienste in den festlich geschmückten Kirchen wurden von Irmgard Bauer bzw. von Werner Brunner an der Orgel und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Oberferrieden musikalisch bereichert.

Abschied und Neubeginn im Kirchenvorstand

In einem festlichen Gottesdienst zum 1. Advent wurden die Mitglieder des Kirchenvorstands verabschiedet, die dem Gremium künftig nicht mehr angehören werden. Pfarrer Volker Dörrich bedankte sich für die kollegiale Zusammenarbeit und überreichte den Ausgeschiedenen eine Anstecknadel mit Lutherrose.

Verabschiedet wurden (v.l.n.r.): Bernd Ritter (Ersatzmann), Angela Reither (sie gehört dem KV künftig mit beratender Stimme an), Uwe Dörrer (12 Jahre im KV), Günter Lang (18 Jahre im KV und Vertrauensmann), Betty Hirsch (12 Jahre im KV und stellvertretende Kirchenpflegerin) und Claudia Graf (6 Jahre im KV, nicht auf dem Bild). Außerdem sind auf dem Foto zu sehen: Pfarrerin NIcila Neitzel und Pfarrer Volker Dörrich.

Im selben Gottesdienst wurde der neue Kirchenvorstand eingeführt, verpflichtet und gesegnet. Auf dem nachstehenden Bild sind zu sehen: Heidi Ehrenberger, Ulrike Jahn, Angela Reither, Christine Neumann, Stephan Meyer, Pfarrerin Nicola Neitzel, Hermann Bloß, Christian Wirth, Verena Gottschalk, Norbert Matschke, Ute Fuchs, Kerstin Hiltner, Pfarrer Volker Dörrich

Bildnachweis: Pfarramt Oberferrieden

Neuer Gemeindebrief

Pünktlich zum 1. Advent ist ein neuer Gemeindebrief erschienen. Er trägt den Titel: Ein fröhlichen Geber hat Gott lieb. Erfahrungsgemäß quellen in der Vorweihnachtszeit die Postkästen über mit Briefen von Organisationen, die um eine Spende bitten. In der evangelischen Kirche wird in der Advents- und Weihnachtszeit besonders für Brot für die Welt gesammelt. In dem neuen heft informiert Nicola Neitzel über theologische Begründung des Sammelns/Spendens. Außerdem werden Tipps des Deutschen Zentralinstitus für soziale Fragen (DZI) vorgestellt.

Eine erhellende Lektüre und gesegnete Feiertagen wünscht das Redaktionsteam.

Download

P.S. Aus Datenschützgründen sind die früheren Ausgaben des Gemeindebriefes nicht mehr online gestellt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Pfarramt.

Von Fenster zu Fenster - Adventskalender

Adventsfenster by pixelio/siepmannHAuch in diesem Jahr gibt es wieder einen "Lebendigen Adventskalender". Jeden Tag ab dem 1. Advent schmücken eine Familie, ein Verein oder eine Gruppe in der Kirchengemeinde ein Fenster und laden zu einer kleinen Feier mit Lied, Gedicht oder Erzählung und Gebet ein. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Verköstigung der Besucher nicht erwartet wird.

In der hier hinterlegten Übersicht der einzelnen Fenster können Sie ersehen, wo an welchem Tag die Veranstaltung stattfindet. Wenn Sie eine Veranstaltung übernehmen wollen, klicken Sie bitte auf den Termin und auf Anmeldung und geben dann Ihre Daten ein. (Bildnachweis: pixelio/siepmannH)

Kirchenvorstand ist komplett

Am 8. November hat die Berufung zweier weiterer stimmberechtigter Mitglieder im Kirchenvorstand stattgefunden. Die acht gewählten Kirchenvorsteher/innen (s. nachstehende Meldung) und die zwei von Amts wegen angehörenden Mitglieder (Pfarrer Volker Dörrich und Pfarrerin Nicola Neitzel) wählten in geheimer Wahl Christian Wirth aus Lindelburg und Heidi Ehrenberger aus Oberferrieden in das Leitungsgremium der Kirchengemeinde.

Am 1. Advent wird der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Der Gottesdienst in Oberferrieden beginnt um 9.30 Uhr. Anschließend ist die Gemeinde zu einem Empfang ins Gemeindehaus eingeladen. Auch das traditionelle Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeitenden kann nach dem Gottesdienst mitgenommen werden. Herzliche Einladung!

Vorläufiges Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Am 21. Oktober wurden in der gesamten bayerischen Landeskirche neue Kirchenvorstände gewählt. In Oberferrieden stellten sich 17 Gemeindeglieder zur Wahl. Die acht Kandidierenden mit der höchsten Stimmenanzahl sind gewählt. Zwei weitere werden durch diese und die von Amts wegen zum Kirchenvorstand gehörenden Mitglieder bis zum 14. November berufen. Die Wahlbeteiligung betrug 39 Prozent und war für eine Kirchenvorstandswahl außergewöhnlich hoch. 

Gewählt wurden (hier in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt): Hermann Bloß, Ute Fuchs, Verena Gottschalk, Kerstin Hiltner, Ulrike Jahn, Norbert Matschke, Stephan Meyer und Christine Neumann.

Gottes Segen für die neu gewählten Mitglieder des Kirchenvorstands!

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Oberferrieden RSS