Volkstrauertag

Pfarrer Volker Dörrich hat am Volkstrauertag die nach Unterferrieden und Oberferrieden kommenden Flüchtlinge zum Thema seiner Ansprachen an den Kriegerdenkmalen gemacht. An diesem Tag werde den Opfern von Kriegen und Bürgerkriegen gedacht, sagte Dörrich und gab dann zu bedenken, dass man bei dem Gedenken nicht nur Tote vor Augen haben sollte, sondern auch Lebende. Er denke dabei besonders an die Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien, an Menschen, die den mordenden Truppen des sog. Islamischen Staates entkommen seien oder an Menschen aus diktatorisch regierten Ländern Afrikas.

Die an der Veranstaltungen Teilnehmenden lud er zu einem Perspektivwechsel hinsichtlich der demnächst kommenden Flüchtlinge auf. Hätte man bisher nur ohnmächtig die Weltprobleme hinnehmenmüssen, könne nun eine Gemeinschaft das in ihrer Macht stehende tun und den einem Bürgerkrieg Entflohenen tatkräftig helfen. Er erinnerte auch daran, dass Jesus Christus sich derart mit den Fremden identifiziert habe, dass er alles, was man diesen tue, als ihm selbst getan verstehe.

Zuletzt lud er die Bürgerinnen und Bürger Unterferriedens zu einer Informationsveranstaltung im Gasthaus Wild am 25. November um 19.30 Uhr ein. "Lassen Sie uns miteinander fragen, wie wir die Herausforderung meistern können, vor die wir gestellt sind!" <Ansprache nachlesen>

Neuer Diakon stellt sich vor

Diakon Thomas CervenkaDiakon Thomas Cervenka, der seit dem 15. September 2014 in der Kirchengemeinde arbeitet, wurde von der Heimatzeitung "Der Bote" über seinen Werdegang, seine Aufgaben und seine ersten Eindrücke von der neuen Arbeitsstelle befragt. Seine Auskünfte lesen Sie hier.

In einem festlichen Gottesdienst am Erntedankfest-Sonntag wurde er in der Marienkirche zu Oberferrieden in sein neues Amt eingeführt. Im Anschluss an den Gottesdienst konnte die Gemeinde Diakon Cervenka bei einem Empfang im Gemeindehaus näher kennenlernen.

Neuer Gemeindebrief

Gemeindebrief_Okt.-Nov. 2014Der Gemeindebrief für Oktober / November ist erschienen. Er hat den Titel: "Gott und den Menschen dienen."
In ihm stellt sich der neue Diakon Thomas Cervenka vor. Außerdem können Sie nachlesen, wie es den ehemaligen Diakonen in der Kirchengemeinde, Michael Groß und Johannes Bär, geht.

Zur Online-Version geht es hier.

Jubelkonfirmation

Gnadenkonfirmanden 2014Kronjuwelenkonfirmanden 2014Beinahe hundert Frauen und Männer feierten am 14. Sonntag nach dem Trinitatisfest das Gedächtnis ihrer Konfirmation vor 50, 60, 65, 70 und 75 Jahren. Pfarrer Volker Dörrich stellte den Gottesdienst unter das Leitwort aus Psalm 103: Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Die Bilder zeigen die "Gnaden-Konfirmanden" und die "Kronjuwelen-Konfirmandin".

Neues Team

Für ein Vierteljahr sind sie ein neues Team: Diakon Thomas Cervenka, Pfarrer Volker Dörrich und Diakon Ernst Klier, denn am ersten Advent tritt Ernst Klier in den Ruhestand. Danach muss eine neu geschaffene Pfarrstelle (50% Dienstumfang) besetzt werden, damit das Team der Hauptamtlichen wieder komplett ist.

Trauer um Waltraud Dandy

Die Kirchengemeinde trauert um Waltraud Dandy, die am 30. August 2014 nach langer Krankheit im Alter von 68 Jahren verstorben ist.

Viele Jahre hat sie im Kirchenvorstand und im Ausschuss des Gemeindediakonievereins Verantwortung für das Leben in der Kirchengemeinde übernommen. Als Lindelburgerin hat sie mannigfache Impulse zur Gestaltung der Gemeinschaft im Dorf gegeben.

Wir vermissen ihre Herzlichkeit und ihre Hilfsbereitschaft. Wir trauern mit ihrer Familie. Gott lasse sie schauen, was sie zu Lebzeiten geglaubt hat.

Der Vertrauensmann des Kirchenvorstands, Günter Lang, sprach bei der Trauerfeier im Namen der Kirchengmeinde und des Gemeindediakonievereins diesen Nachruf.

Neuer Gemeindebrief

Gemeindebrief August-September 2014Der neue Gemeindebrief ist rechtzeitig vor den Sommerferien erschienen. Er ist mit einem Zitat aus Goethes Faust überschrieben: Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein.

Inhaltlich geht es um Orte, an denen Menschen Ruhe finden können. Ganz unterschiedliche Plätze werden beschrieben, vom einsamen Jägersee über die heimische Terrasse bis hin zum Friedhof.

Das Redaktionsteam wünscht eine entspannende Lektüre und erholsame Ferien.

Konfirmandenfreizeit

Konfirmand/innen 2014-15Am letzten Maiwochenende waren die neuen Konfirmand/innen auf Freizeit in Windischeschenbach. Am Freitag standen das gegenseitige Kennenlernen und ein Training im Hochseilgarten auf dem Programm. Am Samstag beschäftigten sich die Jugendlichen mit verschiedenen Aspekten des Heiligen Abendmahls und feierten es in der Gruppe das erste Mal. Das Bild zeigt die Gruppe vor der Abfahrt nach Hause am Sonntag.

Neuer Gemeindebrief

Der neue Gemeindebrief ist rechtzeitig vor Pfingsten erschienen. Er beschäftigt sich mit diesem "fremd" gewordenem Fest.

Außerdem enthält er einen zweiseitigen Bilderbogen mit Bildern vom Abschied von Pfarrerin Angela Hager und anderes mehr.

Viel Freude bei der Lektüre!

Kirchenchor - Ehrungen

Kirchenchor-Ehrungen 2014

Am Sonntag "Kantate", dem Sonntag der Kirchenmusik wurden für ihr langjähriges Engagement geehrt: Christel Lochmann (20 Jahre), Stefan Schilfarth (20 Jahre), Ulrike Jahn (25 Jahre) und Vera Haas (40 Jahre) (v.l.n.r mit Pfarrer Volker Dörrich).
Gertraud Wolf, Gerdi Gottschalk, Liselotte Schrödel (alle drei 25 Jahre) und Heinz Maul (50 Jahre) waren verhindert. Ihre Ehrung wird zu einem späteren Zeitpukt nachgeholt.

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Oberferrieden RSS